27.11.2017: Yonex Rackets testen

Die Clubmitglieder haben die Möglichkeit Yonex Rackets im Training ausgiebig zu testen. Die Tasche mit den Testrackets hat unser Präsident Günter. Wenn ihr ihm mündlich, telefonisch, per SMS oder Email, bescheid gebt, so nimmt er sie mit ins Training. In der Tasche ist auch immer eine kurze Beschreibung über die Spezifikationen. 

Die Yonex-Racket-Tasche hat folgende Produkte zum Testen:

Im oberen Preisbereich gibt es drei Konzepte: Alle Voltric- und Astrox-Rackets sind kopflastig und damit gut für ein eher kraftvolles Spiel. Alle Duora- und alle Arc-Saber-Rackets sind ausgeglichen, also geeignet für Allrounder. Und alle Nanoray/Nanospeed-Rackets sind grifflastig und damit wendig und schnell. Die Gewichtsverteilung ist bei diesen drei Racketserien wichtig, das Gesamtgewicht eines Rackets hingegen spielt hier nur eine kleine Rolle.

In den anderen Serien ist dagegen die Gewichtsverteilung weit weniger wichtig, sie sind zumeist ausgeglichen, aber aus sehr unterschiedlichen Materialien gefertigt und darum verschieden schwer. Hier korreliert der eh schon tiefere Preis stark mit dem Gesamtgewicht des Rackets: Je leichter, desto teurer.